Neuer Name für den Kistenplatz? Jetzt abstimmen!

(15.05.2018)  Seit heute können alle Bürgerinnen und Bürger Vorschläge für einen offiziellen Namen für den bisher als „Kistenplatz“ bekannten Mehrgenerationenplatz in der Berliner Straße (B96) am Marienetta-Jirkowsky-Kreisverkehr einreichen.

Die Stadtverordnetenversammlung möchte gemeinsam mit der Bevölkerung einen Namen für diesen Platz festlegen, mit dem sich die Einwohnerschaft identifizieren kann. Der „Kistenplatz“ wird zwar seit vielen Jahren so genannt. Es ist allerdings kein offizieller Name. Soll er nun weiterhin so heißen oder einen anderen Namen bekommen?

In einem zweistufigen Verfahren können Sie zunächst, über einen Zeitraum von vier Wochen, eigene Vorschläge für einen möglichen neuen Namen einreichen. Auf Wunsch der Stadtverordneten sind dabei politische Namen und Personen der Zeitgeschichte ausgeschlossen. Im zweiten Schritt haben Sie anschließend sechs Wochen lang die Möglichkeit, unter allen Vorschlägen Ihren Favoriten auszuwählen.

Alle weiteren Informationen zur Abstimmung finden Sie hier.