Janow Podlaski

Janow Podlaski

Mit der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages am 5. Oktober 1995 verbindet die Städte Janow Podlaski und Hohen Neuendorf eine verbriefte Freundschaft. Der Kontakt zu dem durch seine Pferdezucht weltbekannten Ort nahe der weißrussischen Grenze kam durch einen Besuch der Bürgermeisterin Monika Mittelstädt zu Stande. Sie besuchte mit einer Delegation des Landkreises Oberhavel den Gemeindeverband Siemiatycze und war von der Herzlichkeit und dem freundschaftlichen Entgegenkommen der Menschen aus Janow Podlaski so beeindruckt, dass sie nach ihrer Heimkehr den dort geäußerten Wunsch nach einer Partnerschaft gerne an die Bürger und Abgeordneten Hohen Neuendorfs überbrachte.

Eines der wirtschaftlichen Standbeine der Region basiert auf den Erlösen einer jährlichen Pferdeauktion, die von Pferdeliebhabern aus vielen Regionen der Welt – auch aus dem arabischen Raum – besucht wird. Und nicht selten ersteigert ein Scheich einen Araber aus einem alten polnischen Gestüt.

Das Gestüt Janow Podlaski wurde bereits 1817 gegründet. Heute stehen hier rund 400 Pferde, darunter 300 Araber und 100 Anglo-Araber, in den Ställen beziehungsweise auf den Weiden.

In dem malerischen Ferienort an der Czyzowka sind neben rassigen Pferden auch die Reste des im Schwedenkrieg zerstörten Bischofsschlosses zu besichtigen, das an die Zeit erinnert, in der Janow Podlaski eine Bischofsstadt war, deren Geschichte weit bis vor 1500 zurückreicht. Ihre heutige Gestalt erhielt die Stadt allerdings im 18. Jahrhundert – 1714/1735 entstand die Kathedrale und am Ende des Jahrhunderts das theologische Seminar.

Der reizvoll im Gebiet des Landschaftsparks "Podlaski Przełom Bugu" gelegen Ort bietet auch für begeisterte Naturliebhaber viele touristische Möglichkeiten.Auskünfte:

Urzad Gminy Gmina Council
ul. Bialska 6 a 21-505
Janow Podlaski
Tel: (0048) 833 413073
FAX:(0048) 833 413077

Janow Podlaski im Web