Die Corona-Zahlen sind sehr hoch - auch bei uns

Aktuelle Zahlen zur Corona-Entwicklung in Oberhavel
Zahlen 20210118

(18. Januar 2021)   Die alarmierenden Corona-Zahlen hören wir zwar täglich in den Medien, doch solange man niemanden kennt, der auch unter Umständen schwer erkrankt ist, ist die Gefahr abstrakt und gefühlt weit weg. Problematisch dabei ist, dass man auch ohne oder mit leichten Symptomen und sogar, wenn man bereits nach der Infektion wieder gesund ist, als Überträger infrage kommt. Der erste Fall von Corona in Oberhavel  trat im Frühjahr in Hohen Neuendorf auf, seither gab es beständig Infizierte und sogar Menschen, die an Corona gestorben sind. 

Fast täglich gibt der Landkreis Oberhavel die aktuellen Zahlen heruntergebrochen auf Städte, aber nicht auf Ortsteile heraus (diese Zahlen werden vom Gesundheitsamt nicht erhoben). Insofern basieren die Zahlen in unserer Darstellung auf folgenden Quellen: Landkreis Oberhavel (LK OHV), Robert-Koch-Institut (RKI), Brandenburgisches Landesamt für Arbeitsschutz (LAVG) 

Bitte klicken Sie auf die Grafik/das Bild, um sie zu vergrößern und die Zahlen gut lesen zu können.

Unterdessen hat das Land Brandenburg auf seinem Geoportal eine Darstellung eingerichet, auf der man seinen Landkreis anklicken und dann die 15 Kilometer-Zone rund um die Kreisgrenze ansehen kann. Das wird relevant, wenn die Inzidenzwerte in einem Landkreis über 200 steigen. Dann darf man sich für touristische und private Zwecke nur noch maximal bis zu 15 Kilometer außerhalb des eigenen Landkreises bewegen. Dieses soll das Überspringen des Virus auf andere Gebiete begrenzen. Hier kann man den Bewegungsradius anzeigen lassen: BRANDENBURGVIEWER (geobasis-bb.de) In dem Anzeigefenster rechts "Kartenebenen" kann man ganz unten Corona 15 Kilometer-Grenze anklicken und dann seinen Landkreis auswählen. In derselben Farbe wie der Landkreis angezeigt wird (Oberhavel in Orange) ist eine Linie rund um den Landkreis gezogen. Sie gibt die 15-Kilometer-Grenze an. Nähere Erläuterungen in der Pressemeldung des Landes Brandenburg.