Volksbegehren "Bürgernähe erhalten - Kreisreform stoppen"

Vom 29. August 2017 bis zum 28. Februar 2018 wird das Volksbegehren "Bürgernähe erhalten - Kreisreform stoppen" durchgeführt. Das gab der Landesabstimmungsleiter im Amtsblatt für Brandenburg, Nr. 28 vom 19. Juli 2017, S. 624 bekannt.

UnterstützerInnen des Volksbegehrens können sich zu folgenden Sondersprechzeiten in die ausliegenden amtlichen Eintragungslisten bis zum 28.3.2018 um 16 Uhr im Einwohnermeldeamt (Zimmer 103) eintragen:

Montag: 8 - 12 Uhr und 13.30 - 14.30 Uhr
Dienstag: 8 - 12 Uhr und 13.30 - 18 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr und 13.30 - 14.30 Uhr
Donnerstag: 8 - 12 Uhr und 13.30 - 17 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Zur Unterschrift ist der Personalausweis mitzubringen.

Weitere Informationen zum Volksbegehren finden Sie hier: Internetseite Landesabstimmungsleiter.

Allgemeine Bestimmungen zur Durchführung und zum Ablauf eines Volksbegehrens finden Sie hier: Internetseite des Landtags Brandenburg.